Pfarrnachrichten

Signet Pfarrnachrichten

Sassenberg

Termine Sassenberg

13.Dez.2018:
18:00 Uhr -
Gemeinschaftsmesse
15.Dez.2018:
11:00 Uhr - 12:00. Uhr
Sternsinger Infotreffen
16.Dez.2018:
14:30 Uhr -
Kaffee für Alleinstehende
17.Dez.2018:
18:00 Uhr - 20:00. Uhr
"Offener Treff" Füchtorf
19.Dez.2018:
06:00 Uhr - 07:00. Uhr
Frühschicht mit Frühstück
31.Dez.2018:
18:00 Uhr - 20:00. Uhr
"Offener Treff" Füchtorf
03.Jan.2019:
17:00 Uhr -
kfd-Helferinnen-Abschlussrunde

Füchtorf

Termine Füchtorf

12.Dez.2018:
19:30 Uhr -
Spätschicht
17.Dez.2018:
14:30 Uhr - 17:00. Uhr
Lepra Missionskreis
10.Jan.2019:
20:00 Uhr - 21:30. Uhr
Elternabend: Buße & Beichte

Grussworte

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

RoesnerUnsere Gemeinden sind seit dem 28. Juni 2015 zu einer neuen Gemeinde St. Marien und Johannes zusammengeschlossen worden. Als christliche Gemeinde gehen wir unseren Weg mit einer frohen Botschaft, die wir gerne weitergeben.

Hier auf unseren Internetseiten finden Sie zahlreiche aktuelle Informationen, die Ihnen weiterhelfen. Zugleich bietet sich Ihnen die Möglichkeit einen kleinen Einblick in das Leben unserer Gemeinde mit seinen unterschiedlichen Gruppen und Verbänden zu bekommen. Doch nichts geht über den persönlichen Kontakt. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen einfach mal vorbeizuschauen.

Vielleicht haben Sie auch ein Interesse sich mit Ihren Gaben und Fähigkeiten aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. Wir würden uns darüber freuen.

Ihr Pfarrer Andreas Rösner

Infos

in weiteren 14 Sprachen verfügbar:

11. December 2018 : Dienstag der 2. Adventswoche
Hl. Damasus I.
Buch Jesaja 40,1-11.

Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott.
Redet Jerusalem zu Herzen und verkündet der Stadt, dass ihr Frondienst zu Ende geht, dass ihre Schuld beglichen ist; denn sie hat die volle Strafe erlitten von der Hand des Herrn für all ihre Sünden.
Eine Stimme ruft: Bahnt für den Herrn einen Weg durch die Wüste! Baut in der Steppe eine ebene Straße für unseren Gott!
Jedes Tal soll sich heben, jeder Berg und Hügel sich senken. Was krumm ist, soll gerade werden, und was hüglig ist, werde eben.
Dann offenbart sich die Herrlichkeit des Herrn, alle Sterblichen werden sie sehen. Ja, der Mund des Herrn hat gesprochen.
Eine Stimme sagte: Verkünde! Ich fragte: Was soll ich verkünden? Alles Sterbliche ist wie das Gras, und all seine Schönheit ist wie die Blume auf dem Feld.
Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, wenn der Atem des Herrn darüberweht. Wahrhaftig, Gras ist das Volk.
Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, doch das Wort unseres Gottes bleibt in Ewigkeit.
Steig auf einen hohen Berg, Zion, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme mit Macht, Jerusalem, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme, fürchte dich nicht! Sag den Städten in Juda: Seht, da ist euer Gott.
Seht, Gott der Herr, kommt mit Macht, er herrscht mit starkem Arm. Seht, er bringt seinen Siegespreis mit: Alle, die er gewonnen hat, gehen vor ihm her.
Wie ein Hirt führt er seine Herde zur Weide, er sammelt sie mit starker Hand. Die Lämmer trägt er auf dem Arm, die Mutterschafe führt er behutsam.

Psalm 96(95),1-2.3.10ac.11-12.13.

Singet dem Herrn ein neues Lied,
singt dem Herrn, alle Länder der Erde!
Singt dem Herrn und preist seinen Namen,
verkündet sein Heil von Tag zu Tag!

Erzählt bei den Völkern von seiner Herrlichkeit,
bei allen Nationen von seinen Wundern!
Verkündet bei den Völkern:
Er richtet die Nationen so, wie es recht ist.

Der Himmel freue sich, die Erde frohlocke,
es brause das Meer und alles, was es erfüllt.
Es jauchze die Flur und was auf ihr wächst.
Jubeln sollen alle Bäume des Waldes

Jubeln sollen alle vor dem Herrn, wenn er kommt,
wenn er kommt, um die Erde zu richten.
Er richtet den Erdkreis gerecht
und die Nationen nach seiner Treue.



Evangelium nach Matthäus 18,12-14.

In jener Zeit fragte Jesus seine Jünger: Was meint ihr? Wenn jemand hundert Schafe hat und eines von ihnen sich verirrt, lässt er dann nicht die neunundneunzig auf den Bergen zurück und sucht das verirrte?
Und wenn er es findet - amen, ich sage euch: er freut sich über dieses eine mehr als über die neunundneunzig, die sich nicht verirrt haben.
So will auch euer himmlischer Vater nicht, dass einer von diesen Kleinen verlorengeht.

„Lässt er dann nicht die neunundneunzig auf den Bergen zurück, geht hin und sucht das verirrte?“
Hl. Faustina Kowalska (1905-1938), Ordensschwester

Tagebuch, Hauteville/Schweiz 1991, § 1589

Das Warten der Seele auf die Ankunft des Herrn

Ich weiß nicht, Herr, zu welcher Stunde Du kommen wirst,
So wache ich stets und lausche, als Braut von Dir erwählt.
Du liebst es, Dich unbemerkt zu nähern.
Vom reinen Herzen, Herr, wirst Du auch bald erspäht.

Ich erwarte Dich, Herr, in Schweigen und Stille,
Mit einem Herzen, das vor Sehnsucht bebt.
Begierig, in unüberwindlicher Fülle,
Fühle ich, wie meine Liebe zu Dir in Glut übergeht.
Am Ende des Lebens wird sie lodernd aufsteigen zum Himmelszelt.
Dann wird alles Erfüllung finden, alles was mir gefällt.

Komme bald, mein süßester Herr,
Und nimm mein dürstendes Herz,
Hoch droben, zu Dir, ins himmlische Land,
Wo ewig währt Deines Lebens Band.

Das Leben auf Erden ist ein stetes Sterben.
Mein Herz fühlt sich bestimmt für ewige Höhen.
Hier, im irdischen Tal, will es nichts erben,
Mein Vaterhaus kann ich nur im Himmel sehen.

logo haus der seelsorgeCollage HdSDas Bistum Münster bietet Ihnen mit dem "Haus der Seelsorge" eine Möglichkeit, Ihre ganz persönlichen Fragen aus jeder Lebenssituation zu stellen. Dazu erwarten Sie Menschen aus dem Bistum, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen der seelsorgerischen Arbeit kommen. Aus unserer Gemeinde ist Werner Fusenig (Diakon mit Zivilberuf) in dieser Einrichtung aktiv.

Über diesen Link erreichen Sie das "Haus der Seelsorge" und können dort Ihren gewünschten Dialogpartner auswählen.

Ganz gleich, ob Sie den Dialog per E-Mail oder im direkten Chat aufnehmen möchten. Alle Seelsorger werden zeitnah antworten und mit Ihnen gemeinsam Antworten suchen.

Übrigens: Mittwoch ist Chatzeit

Jeden Mittwoch steht ab 20.30 Uhr ein Seelsorger im offenen Gruppenchat als Gesprächspartner zur Verfügung.

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

125105
Besucher online: 45

Anmeldung (Intern)