Frauen fordern Zugang zu Ämtern

KFD will Zeichen setzen Frauen fordern Zugang zu AemternDie KFD Sassenberg will mit einem experimentellen Wortgottesdienst ein Zeichen setzen und fordert den Zugang für Frauen zu allen Ämtern der Kirche und die Aufhebung des Pflichtzölibats. Foto: DLRGKFD will Zeichen setzen

Sassenberg - Aus einem „Man müsste mal“ wird ein „Wir machen es nun!“. Durch einen experimentellen Wortgottesdienst wollen Frauen der KFD Sassenberg und des Pfarreirates ein Zeichen setzen.

Kirchenstreik der Frauen – der gehört zu Maria 2.0. So heißt die neue Frauenbewegung der katholischen Kirche Deutschlands, die Machtstrukturen und Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche anprangert, vor allem aber die andauernde Ausgrenzung der Frauen. Ihren Anfang nahm die Aktion durch eine Initiative von Frauen der Hl. Kreuz Gemeinde in Münster.

Auch Frauen in Sassenberg fordern den Zugang von Frauen zu allen Ämtern der Kirche und die Aufhebung des Pflichtzölibats. Ebenso ist es an der Zeit, dass sich die kirchliche Sexualmoral an der Lebenswirklichkeit der Menschen ausrichtet.

In der Woche vom 11. bis 18. Mai sind alle Frauen dazu aufgefordert, während des Kirchenstreiks keine Kirche zu betreten und keine kirchlichen Dienste zu verrichten. „Die Zeit zu Handeln ist JETZT!“, davon sind die Frauen der KFD und Frauen des Pfarreirates überzeugt.

Aus diesem Grund laden sie alle Frauen zu einem experimentellen Gottesdienst am Sonntag, 19. Mai, um 10.30 Uhr auf die Wiese neben der Kirche ein. Durch das Tragen eines weißen Kleidungsstücks oder ein anderes weißes Erkennungszeichen soll Trauer, Mitgefühl und die Hoffnung auf einen Neuanfang zum Ausdruck gebracht werden.

„Alle Männer, die diese Forderungen unterstützen, sind auch willkommen und dürfen sich gern solidarisch zeigen“, teilt die KFD mit.

Diese Aktion richtet sich nicht gegen die Situation in der Gemeinde vor Ort, sondern es geht um eine grundsätzliche Erneuerung der Kirche als Institution.

Die Initiatorinnen hoffen auf große Unterstützung. Denn nur, wenn sich heute etwas ändert, hat die Kirche von Morgen Zukunft.

Quelle: WN vom 27.04.2019  /  Foto: DLRG

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

050308
Besucher online: 40

Anmeldung (Intern)