Nichts als Theater hinterm Gartenzaun

Glockebericht kfd Abende 26092018Welche Art der Ernährung darf es heute sein? Oma versteht angesichts immer neuer Diätvorschriften und Intoleranzen die (Nahrungs-)Welt nicht mehr. Bild: BaumjohannSassenberg (bjo) - Ein Blick über den Gartenzaun kann sich lohnen – und zudem überaus unterhaltsam sein. Den Beweis dafür traten am Dienstag die Frauen des „Thekreisa“ bei der Premiere der „Bunten Abende“ an.

Im Saal Börding präsentierten sie „Geschichten übern Gartenzaun“. Ob die 13 Spielerinnen die Geschichten, die sie auf der Bühne zur Freude der zahlreichen Gäste im ausverkauften Saal im vergangenen Sommer tatsächlich alle selbst erlebt hatten, wie KFD-Teammitglied Ruth Fusenig in ihrem Begrüßungsworten angedeutet hatte, sei dahingestellt.

 Auf jeden Fall schafften es die Frauen des „Thekreisa“ ein ums andere Mal, ihrem Publikum Lachtränen in die Augen zu treiben. Auch wenn an dieser Stelle nicht allzu viel verraten werden soll, um den Besuchern der weiteren Auftritte nicht die Überraschung zu nehmen, sei doch gesagt: Alexa stand bei den „Geschichten übern Gartenzaun“ ebenso im Mittelpunkt wie ein Gartenfreund. Eine besondere Yoga-Stunde war ebenso mitzuerleben wie ein erwartetes Donnerwetter. Auch eine Spätvorstellung war ebenso unterhaltsames Sketch-Thema wie der erste Arbeitstag.

Spezielle Ernährungstipps gab es bei „Paleo flexitarisch“. Nicht zuletzt verrieten die spielfreudigen Akteurinnen auch, „was Frauen wollen“ und was passiert, wenn „Männer allein zuhaus“ sind. Wer das alles miterleben möchte, hat dazu noch zweimal die Gelegenheit. Am heutigen Donnerstag beginnt der „Bunte Nachmittag“ um 14.30 Uhr. Bei der Vorstellung werden Kaffee und Kuchen serviert. Am morgigen Freitag startet der „bunte Abend“ im Saal Börding um 19 Uhr. Karten für beide Vorführungen gibt es noch an der Tageskasse. Unter der Leitung von Renate Schräer stehen in diesem Jahr Gitte Strotmann, Petra Kortenbreer, Diana Markaj, Marianne Sökeland, Marion Fischer, Ulla Ringemann, Thea Dietz, Uschi Ostlinning, Margret Fischer, Anne Austermann, Sabrina Fischer und Mecky Ellebracht auf der Bühne. Für letztere sind die Aufführungen 2018 ganz besondere, schließlich kann Ellebracht ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum mit „Thekreisa“ feiern. Dafür gab’s am Dienstag Applaus – und genau wie für alle anderen Akteure Blumen als Dank für die intensive Probenarbeit im Vorfeld der „Bunten Abende“.

Quelle: "Die Glocke" vom 26.09.2018  /  Text & Foto: Baumjohann

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

047982
Besucher online: 49

Anmeldung (Intern)