Ferienlager-Grussecke

Mit der beliebten "Ferienlager-Grussecke" können die Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und Bekannte auf sehr einfache Weise in Kontakt mit unseren Ferienlagerkinder bleiben. Ob ein lieber Gruss aus der Heimat oder die "neuesten Nachrichten" aus Sassenberg und Umgebung - die "Ferienlager-Grussecke" macht es möglich!

 

Grussnachrichten lesen  

 

Fotos vom Ferienlager ansehen

Ferienlager der katholischen Pfarrgemeinde Zehn Tage Freizeitspass in Saerbeck

Postkarte FerienlagerLiebe Grüße aus dem Ermittlungszentrum in Saerbeck senden die Sassenberger und Füchtorfer Kinder der Ferienfreizeit St. Johannes und Marien.Sassenberg (aga). Seit einer Woche sind die 58 Sassenberger und Füchtorfer Detektive mit der SoKo Ferienlager auf Ermittlungstour in Saerbeck. Mit ihren 13 Betreuern haben die Kinder schon Einiges erlebt. Zunächst erfolgte eine Detektivausbildung, in der vom Schleichen bis zum Tarnen für Undercover-Einsätze alle wichtigen Fähigkeiten trainiert wurde. Dann ging es daran den Fall der verschwundenen Süßigkeiten zu lösen: In einem Rollenspiel wurden die Täter schnell überführt und die Kinder konnten als Belohnung endlich das heiß ersehnte Diebesgut in Empfang nehmen.


Auch einige Außeneinsätze mit dem Fahrrad durften die Detektive bereits bestreiten: Mit dem Fahrrad ging es in den nahgelegenen Wildtierpark. Die Luchse samt Nachwuchs, Wildschweine, Silberfüchse und besonders die Wölfe beeindruckten die Kinder. Ein weiterer Ausflug führte die Gruppe zur Freilichtbühne nach Tecklenburg, wo die Kinder das Musical „Das Dschungelbuch“ schauten. Besonders beeindruckend war für viele Kinder auch die Führung am Flughafen Münster-Osnabrück, bei der die Neun- bis Zwölfjährigen einen Blick hinter die Kulissen werfen durften, einige Starts und Landungen beobachteten und die Gepäcksortierungsanlage kennenlernten, die den regulären Fluggästen unzugänglich ist. Mit einer Geschwindigkeit von 37 km/h sausen dort die Koffer unter der Hallendecke her, sodass bis zu 1500 Gepäckstücke pro Stunde gescannt und sortiert werden können. Mit dem Bus ging es außerdem in das Aaseebad in Ibbenbüren, wo einen Tag lang im Wellenbad und in der Tunnelrutsche getobt wurde. Bei verschiedenen Workshops bastelten die Kinder von Blumenkelchen, über Bienenhotels, Holzarbeiten und Armbändern bis zu Dekoflaschen vielseitige Andenken für Zuhause.


Auch abends kam nie Langeweile auf: Beim Casinoabend verzockten die Kinder ihr (Spiel-)Geld oder wurden zu Millionären. Außerdem traten die Detektive am Showabend in verschiedenen Spielen gegen ihre Betreuer, die „Schurken“, an. Beim Krimidinner galt es den Mordfall im Märchenwald zu lösen, begleitend dazu zauberten Petra Müller und Mechthild Habrock ein tolles Festmenü, bevor sie am Freitag durch Waltraud Richter und Marie Recker abgelöst wurden. Am Sonntag erhielt die SoKo Ferienlager außerdem Besuch aus der Heimat: Gemeinsam mit Pastor Rösner gab es einen Gottesdienst.


Auch die übrigen Tage versprechen aufregend zu werden: Im Escaperoom wird die Rätselfähigkeit der Kinder gefragt sein und im Klimapark bei Saerbeck werden die Kinder an Experimenten und Modellen Möglichkeiten erneuerbarer Energien kennenlernen. Am Mittwoch heißt es dann für die Gruppe die diesjährige Akte zu schließen und die Koffer zu packen. Gegen 14 Uhr werden die Kinder wieder in Sassenberg eintreffen und sicher viel zu berichten haben.

Quelle: Ferienlager vom 17.08.19  /  Foto: Ferienlager 2019

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

051624
Besucher online: 38

Anmeldung (Intern)