Schola

ScholaSeit über 18 Jahren bilden sechs Frauen aus der Gemeinde - in nahezu konstanter Besetzung - die „Choralschola St. Marien & Johannes“. Wie der Name schon sagt, liegt ihr Hauptgebiet in der Erarbeitung des „Gregorianischen Chorals“, der ältesten, einstimmigen, a-capella gesungenen Musik unserer Kirche.

Die Auseinandersetzung mit dieser speziellen Art des liturgischen Gesangs erfordert viel Übung und Erfahrung mit der Semiologie, der Wissenschaft zur Entstehung, Entwicklung und Ausführung dieser vielfach über tausend Jahre alten Musik.

Neben diesem Schwerpunkt erarbeiten die Frauen aber auch zwei- und dreistimmige Messvertonungen, Teile des „Deutschen Liturgiegesangs“, aber auch Kompositionen aus dem Bereich „Neues geistliches Lied“. Eine „erweiterte Schola“ mit zusätzlichen Männerstimmen, gestaltet seit vielen Jahren die großen Gottesdienste zur Feier der Osternacht und der Mette in der Heiligen Nacht mit drei- und vierstimmiger Chormusik.

Die Schola probt regelmäßig mittwochs von 17 bis 18 Uhr im Johanneum und singt ca. einmal monatlich im Gottesdienst. Ein gerne gesehener (und gehörter) Gast ist sie bei den einmal im Monat stattfindenden lateinischen Hochämtern in der Klosterkirche Marienfeld. Ferner nimmt sie an einem auf Dekanatsebene jährlich angebotenen Seminar zum Thema „Gregorianik“ teil.

Ansprechpartner: Christian Ortkras (Kichenmusiker) Mobil:0174 30 35 444

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Anmeldung (Intern)