Elektronisches Ausleihangebot Leihausweis goes Online imageFreuten sich über einen gelungenen Start: (Sitzend (v. l.) Füchtorfs Büchereileiterin Mechthild Paschen, Martina Mersmann, Hilltraut Bergmann und Renate Preuss für die Bücherei Teams sowie Marc Theres (Surteco), Rüdiger Völler, Martin Wiens und Roland Fischer („Die Bewemmsten“), Anton Röhl (Kolping), Norbert Kulke (Surteco), Jutta Zimmermann (Kolping), Carsten Schuckenberg (FWG) sowie Bürgermeister Josef Uphoff für die Sponsoren. Foto: Ulrike von Brevern Elektronisches Ausleihangebot

Sassenberg - Pünktlich zu den Herbstferien starten die Katholischen Büchereien in Sassenberg und Füchtorf mit ihrem neuen gemeinsamen „Onleihe“-Angebot.

Gegen eine geringe Jahresgebühr ist es künftig möglich, zusätzlich zum örtlichen Medienauswahl rund 9000 Zeitschriften, Bücher und Hörbücher aus dem elektronischen Bestand kostenfrei auf das Handy, Tablet oder den E-Book-Reader zu laden.

„Unsere Büchereien hier im Ort bleiben kostenlos“, betonte Sassenbergs Bibliotheksleiterin Hiltraut Bergmann zum Auftakt des neuen Angebotes noch einmal ausdrücklich. Nur der Zugang zum elektronischen Angebot wird künftig zehn Euro im Jahr kosten.

Die Sassenberger mussten sich mit insgesamt 4.000 Euro für beide Büchereien in den elektronischen „libell-e“-Verbund von 28 Bibliotheken einkaufen. Um dieses einmalige „Einstiegsgeschenk“ zu finanzieren, das in Lese- und Hörstoff fließt, konnten die Büchereiteams Sponsoren aus verschiedensten Bereichen begeistern. Unternehmen wie die Sparkassse oder Surteco gehörten ebenso dazu wie der Kegelklub „Die Bewemmsten“, die Arbeitsgemeinschaft Füchtorfer Vereine, die Kolpingsfamilie. Parteien oder die Stadt Sassenberg selbst. Bürgermeister Josef Uphoff bedankte sich stellvertretend für alle bei den Büchereiteams „dafür, dass Sie uns die Chance gegeben haben zu helfen“.

Seine Vermutung, die Begeisterung sei „nach Generationen unterschiedlich“, will sagen eher bei Jüngeren zu finden, konnte Bergmann nicht bestätigen. Selbst eine 86-Jährige habe bereits ungeduldig nachgefragt, wann es endlich losgeht. Der von vielen Senioren bevorzugte Großdruck mache Bücher oft groß und schwer. Im elektronischen Lesegerät kann die Schrift problemlos auf die eigenen Vorlieben eingestellt werden.

„Es ist auch ein sehr schönes Angebot gerade für Männer“, schwärmte Bergmann mit Blick auf die Auswahl an elektronischen Zeitschriften. Sie könnten 48 Stunden gelesen werden und seien dann automatisch wieder vom Lesegerät verschwunden. Eine verspätete Rückgabe gibt es nicht mehr.

Bei allen Vorteilen – eins soll die Onleihe allerdings nicht sein: Ein Ersatz für die Bibliothek als Treffpunkt. Zugangsdaten für die elektronische Bibliothek sind ab sofort während der Öffnungszeiten in jeder der beiden katholischen Büchereien zu erhalten.

Quelle: WN vom 12.10.2018  /  Text & Foto: U. v. Brevern

Kontakt Sassenberg

Pfarramt Sassenberg
Pfarrer Andreas Rösner

Fr. Susanne Schlatmann
Langefort 1
  02583 - 300 310
Öffnungszeiten: 
Mo. – Fr.   9.00 – 12.00 Uhr
Mo. – Do. 15.00 – 17.00 Uhr

  Mail an das Pfarramt senden...

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

Anmeldung (Intern)