Institutionelles Schutzkonzept (ISK)

banner isk website gross

Das Institutionelles Schutzkonzept, kurz ISK, ist ein von Ehren- und Hauptamtlichen entwickeltes Konzept gegen sexualisierte Gewalt. Gemeinsam mit den Gruppen, Gremien und Vereinen unserer Pfarrgemeinde wurde ein Verhaltenskodex abgestimmt, der sicherstellen soll, dass Kinder und Jugendliche sich in unseren Räumen und bei Veranstaltungen wohl fühlen und geschützt werden. Weiterhin ist es uns ein Anliegen, eine Kultur der Achtsamkeit zu etablieren, die das Thema sexualisierte Gewalt ins Gespräch bringt. Aus diesem Grund sind alle Gruppen, Gremien und Vereine, die in jeglicher Form mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt treten dazu verpflichtet, mit dem Schutzkonzept zu arbeiten und dieses umzusetzen.

Auf dieser Seite erhalten sie einen Einblick in das ISK, können es lesen und einzelne Formulare für die Arbeit herunterladen. Die PDF-Formulare können direkt am PC ausgefüllt und gedruckt werden.

 

>>> Das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) lesen <<<

 

Downloads

Institutionelles Schutzkonzept ISK (Version 1.1 / 4. Juni 2020)

Verhaltenskodex

Antrag Erweitertertes Führungszeugnis EFZ

Dokumentation Einsichtnahme Erweitertertes Führungszeugnis EFZ

Handlungsleitfäden

Selbstauskunftserklärung

Anmeldung (Intern)