Männerstimmen brauchen Verstärkung

Generalversammlung der Chorgemeinschaft in Fuechtorf Maennerstimmen brauchen VerstaerkungPastor Norbert Ketteler, Mechthild Schlattmann, Angelika Kleine Wächter, Chorleiter Christian Ortkras, Reinhild Otte und der Vorsitzende Andreas Pohlschmidt freuten sich über die sehr gut besuchte Generalversammlung der Chorgemeinschaft im Füchtorfer Pfarrheim. Foto: Christopher Irmler Generalversammlung der Chorgemeinschaft in Füchtorf

Füchtorf - Es sind durchaus ambitionierte Ziele, die Chorleiter Christian Ortkras für die Chorgemeinschaft St. Mariä Himmelfahrt formuliert. Sein Ansatz für das Jahr 2019 ließe sich gut unter dem Titel „fördern und fordern“ zusammenfassen. Grundsätzlich, betonte der Kirchenmusiker im Rahmen der Generalversammlung, sei er mit „seinem“ Chor sehr zufrieden. „Es hat mir Freude gemacht, mit euch zu musizieren“, so sein Rückblick auf die ersten Monate der Zusammenarbeit.

Ortkras ist seit August in der Pfarrgemeinde als Kirchenmusiker aktiv. Nicht immer sei er mit der Probenbeteiligung zufrieden gewesen. Hier mahnte Ortkras mehr Disziplin an. Ernsthaftes Kopfzerbrechen bereite ihm jedoch die personelle Situation. So können die Männer der Chorgemeinschaft fast an einer Hand abgezählt werden. „Nicht die Männer sind das Problem, sondern die fehlenden Männer.“ Unter derartigen Voraussetzungen sei es schwierig, geeignete Werke auszuwählen. Ortkras nannte drei Lösungsansätze. Einer wäre die Unwandlung in einen Frauenchor; die Männer würden in den Sassenberger Chor integriert. Dieses Planspiel stieß auf wenig Gegenliebe. Auch Ortkras schien diese Option nur der Vollständigkeit halber erwähnt zu haben. Recht diplomatisch wies der Kirchenmusiker auf unterschiedliche Leistungsvermögen der Pfarrchöre hin. Seine Beschreibung des Ist-Zustands dürfte den Füchtorfern gefallen haben.

Denkbar wäre der ebenfalls nur bedingt befriedigende Ansatz, Tenor und Bass zu einer Stimme zu bündeln. Als Wunschkonzept bliebe die – zeitlich begrenzte – Zusammenarbeit mit den Sängern eines anderen Kirchenchors. Entsprechende Gespräche müssten jedoch noch geführt werden.

Pastor Norbert Ketteler richtete seinerseits einige Worte an die Chormitglieder. „Es ist eine wunderbare Gabe, nicht nur sprechen sondern auch singen zu können.“ Sein Dank galt allen Aktiven des Chors, für „dieses Mittun und Mitwirken in unserer Gemeinde.“

Zuvor hatten bereits Birgit Sieweke und Ulla Querdel das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Neben 13 Auftritten trafen sich die Aktiven zu 35 Proben. Als neue Sängerinnen wurden Angelika Kleine Wächter, Reinhild Otte und Mechthild Schlattmann begrüßt.

Quelle: WN vom 11.01.2019  /  Text & Foto: C. Irmler

 

Kontakt Füchtorf

Pfarrbüro Füchtorf
Pastor Norbert Ketteler

Fr. Martina Wiegert
Kirchplatz 3
  05426 - 93 30 93
Öffnungszeiten: 
Mo., Do. u. Fr.  9.00 – 11.45 Uhr
Do. 15.00 – 17.00 Uhr

Mail an das Pfarrbüro senden...

025480
Besucher online: 38

Anmeldung (Intern)